Der Verband besteht seit 1978 und nimmt in Verbindung mit den anderen Berufsverbänden am kulturpolitischen Geschehen teil. Mehrmals im Jahr finden Jours Fixes statt, bei denen aktuelle Tagesthemen angesprochen, Berichte über Aktivitäten des Vorstandes referiert, fallweise Vorträge gehalten oder Filme analysiert werden.

Der Verband ist seit vielen Jahren mit dem deutschen "Bundesverband Filmschnitt Editor e.V." sowie dem " Syndikat Suisse Film et Video " in Kontakt und es finden jährliche " EditorInnentreffen " statt, abwechselnd in Österreich, Deutschland und der Schweiz.

Der Verband ist seit 2013 Partner des Kölner Filmschnitt Festivals FILMPLUS und bietet damit österreichischen EditorInnen die Möglichkeit ihre Arbeit ( ausschließlich Kinofilme ) einreichen zu können.

Auch ist er Preisstifter der Schnittpreise Diagonale in Graz.

Der Verband ist auch in anderen Institutionen vertreten (Dachverband der österreichischen Filmschaffenden, Austrian Film Commission, Kulturrat, außerdem sind Mitglieder des Vorstands ad personam in der Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden), einzelne Mitglieder beteiligen sich auch an gewerkschaftlicher Arbeit.

Der Vorstand bemüht sich, gerade auf dem Sektor der rasanten technologischen Entwicklung den Mitgliedern des Verbandes den Zugang zur Weiterbildung zu erleichtern. So hat der Verband über die Jahre diverse Weiterbildungskurse organisiert und den Mitgliedern angeboten.

Der Verband hat etwa achtzig Mitglieder. Als " Ordentliches Mitglied " kann eine Person aufgenommen werden nachdem sie nachweislich zwei Jahre hauptberuflich als EditorIn oder AssistentIn gearbeitet hat.

Der Vorstand besteht aus acht Personen, die alle zwei Jahre bei einer Generalversammlung gewählt werden. Er trifft sich in unregelmäßigen Abständen um über Belange des Verbandes, Neuaufnahmen, Arbeitsgruppen usw. zu beraten und nötigenfalls abzustimmen. Die Vorstandsmitglieder arbeiten auf freiwilliger Basis und unentgeltlich.

Der Verband finanziert sich durch die Mitgliedsbeiträge und Förderungen.




Der Vorstand:
         

Daniela Padalewski-Gerber – Obfrau
          Karina Ressler – Obfraustellvertreterin
          Ilse Buchelt
          Karin Hammer
          Sonja Lesowsky-List
          Claudia Linzer
          Niki Mossböck
          Wolfgang Widerhofer